Harald Darer – Mongo

Kraftvoll, pointiert und herzerwärmend erzählt Harald Darer von einem Lebensweg, der trotz aller Schwierigkeiten erfolgreich ist und zeigt: Glück ist fast immer möglich!

Katja ist schwanger. Doch richtige Vorfreude will sich bei ihr und ihrem Mann so schnell nicht einstellen, fürchten sie doch, ihr Ungeborenes könnte wie Katjas Bruder Markus mit Trisomie 21 geboren werden.

Was tun, wenn die Untersuchungen diese Befürchtungen bestätigten? Auf der Suche nach Antworten erinnert sich Harry zurück an Begegnungen mit Menschen, für die in unserer Gesellschaft kein Platz vorgesehen ist, vor allem aber erzählt er von der Beziehung zu seinem Schwager Markus, die geprägt ist von bizarren Erlebnissen und liebenswerten Momenten. Am Ende erkennt Harry, dass er keine Antworten finden wird, weil seine Fragen von Anfang an die falschen waren.

Harald Darer, geboren 1975 in Mürzzuschlag,Steiermark, begann nach der Lehre zum Elektroinstallateurund einschlägigen Weiterbildungenmit dreißig Jahren zu schreiben. Sein Debütroman»Wer mit Hunden schläft« erschien 2013 imPicus Verlag. 2015 folgte »Herzkörper«, im Jahrdarauf »Schnitzeltragödie«, 2019 »Blaumann«.

Picus Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de