Krieg und Frieden

Nach dem Roman von Lev Tolstoj – eines der größten Historienepen der Literatur- und Filmgeschichte

1805, Petersburg: Auf einer Soiree der Hofdame Anna Pawlowna trifft sich die Gesellschaft zum Plausch über die politische Lage. Napoleon hält Europa weiter in Atem, während Russland sich rüstet, um an der Seite Österreichs schließlich in die Schlacht bei Austerlitz zu ziehen.

Und so beginnt eines der größten Historienepen der Literatur- und Filmgeschichte, das uns vom Kaiserpalast bis in eine Bauernhütte, von den großen europäischen Schlachtfeldern bis hinein ins brennende Moskau führt und uns dabei vom russischen Leben und der russischen Seele in all ihren Facetten erzählt.

freigegeben ab 12 Jahren

Regie: Sergej Bondarcuk

Mit Sergei Bondartschuk, Ljudmila Saweljewa, Wjatscheslaw Tichonow

Bildstörung

Text und Cover: www.buchkatalog.de