Newsletter Bibliothek Traun #09/2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier die Themen unseres September-Newsletters:

1) Lesung Dominik Barta am 21. September

2) Literaturkreis am 28. September

3) Langer Tag der Flucht am 1. Oktober

4) Vortrag Demenz am 5. Oktober

5) Medientipps

 

 

LESUNG Dominik Barta - Vom Land

Dienstag, 21. September 2021, 19:00 Uhr

Lesung Dominik Barta

Vom Land

Das starke, gesellschaftlich relevante Debüt von Dominik Barta

Dass Theresa, um die sechzig und Bäuerin, sich plötzlich krank fühlt, bringt alle Gewissheiten ins Wanken. Die erwachsenen Kinder müssen anreisen, von wo auch immer es sie hin verschlagen hat, um endlich wieder miteinander zu reden. Theresas Mann muss lernen, Hilfe und Gefühle zu akzeptieren. Und selbst der zwölfjährige Daniel muss seinem verbohrten Onkel Max entschlossen entgegentreten, um seinen einzigen wirklichen Freund zu schützen. Theresa aber schweigt, findet keine Worte, keinen Weg.

Mit großer Präzision und archaischer Kraft und Empathie erzählt Dominik Barta in seinem Debütroman von den Menschen und den Umständen. Er schreibt eine große Tradition der österreichischen Literatur fort und geht dorthin, wo die Provinz heute politisch ist.

Dominik Barta, geboren 1982 in Oberösterreich, studierte in Wien, Bonn und Florenz. Er gewann 2009 den ZEIT-Essaywettbewerb und 2017 einen Ö1 Literaturwettbewerb und schreibt auch fürs Theater. Vom Land ist sein Debütroman.

[Text und Cover: https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/vom-land/978-3-552-05987-0/ ]

Eintritt 7,- Euro / mit SilberCard 5,- Euro (nur Vorverkauf)

Kartenreservierung unbedingt erforderlich!

Gefördert aus Mitteln der Büchereiförderung des Bundes!

---------------------------------------------

LITERATURKREIS: Marcel Huwyler - Frau Morgenstern und das Böse

 

Literaturkreis #1/2021-22
Rendezvous mit der Schweiz

Dienstag, 28. September, 19 Uhr

Marcel Huwyler - Frau Morgenstern und das Böse

Scharfzüngig, mitreißend und herzerfrischend bösartig.

Das Recht ist nicht immer gerecht – davon ist die pensionierte Lehrerin Violetta Morgenstern überzeugt. Deshalb übt sie sich regelmäßig in Selbstjustiz und bringt auf kreative Weise Übeltäter um. Als sie erwischt wird, scheint eine Zukunft hinter Gittern gewiss. Doch dann tritt das geheime Schweizer Killer-Ministerium »Tell« mit ihr in Kontakt. Das Angebot: Morgenstern wird die Haftstrafe erlassen, wenn sie im Gegenzug Auftragsmorde ausführt. Die Rentnerin sagt begeistert zu. Als Ausbilder wird ihr der abgebrühte Ex-Söldner Miguel Schlunegger zur Seite gestellt und Morgenstern kann endlich regelmäßig ihre virtuosen Giftpflanzenkenntnisse einsetzen. Als sie einer riesigen Verschwörung auf die Spur kommt, muss sie alle Register ihres mörderischen Könnens ziehen.

Marcel Huwyler wurde 1968 in Merenschwand geboren. Als Journalist und Autor schreibt er Reportagen und Geschichten über seine Heimat und aus der ganzen Welt. Er lebt an einem Bergsee in der Zentralschweiz.

Quelle: https://www.buchhandel.de/buch/Frau-Morgenstern-und-das-Boese-9783894256289

Moderation: Eva Lettner

Eintritt frei!

Man muss das Buch nicht unbedingt gelesen haben, um teilnehmen zu können, wenngleich es für das Verständnis der Diskussion von Vorteil ist.

Hier finden Sie weitere Infos zum Literaturkreis

------------------------------------------------

Workshops zum langen Tag der Flucht

© https://www.langertagderflucht.at/

Freitag, 01.10.2021
08:00 und 10:00 Uhr
Workshops zum Thema Flucht & Asyl

Migration, Flucht und Asyl sind emotionsbesetzte Themen. In den Workshops werden gemeinsam mit den SchülerInnen Fragen rund um diese Themen bearbeitet. Dabei werden Fakten zu Flucht und Asyl vorgestellt, die Rahmenbedingungen für Flüchtlinge und Asylsuchende erläutert und Herausforderungen angesprochen.


Mit den Workshops sollen Anreize für die TeilnehmerInnen geschaffen werden, ihr Verhalten bzw. ihre Einstellungen zu diesem Themenkreis neu zu definieren.

Moderation: Sven Janson
(Volkshilfe Füchtlings- und MigrantInnenbetreuung GmbH)


Für SchülerInnen der 6.-12. Schulklasse

Eintritt frei!

Anmeldung unbedingt erforderlich!

https://www.langertagderflucht.at/veranstaltung/details/?id=210002

Teilnehmerzahl pro Workshop auf eine Schulklasse begrenzt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit

            

------------------------------------------------

Vortrag "Demenz" Erkennen, Ansprechen, Handeln

Dienstag, 05. Oktober, 19 Uhr

Sabine Wögerbauer

DEMENZ

Erkennen - Ansprechen - Handeln

Demenz ist eine Krankheit des Gehirns. Meistens bekommen diese Krankheit alte Menschen.
Diese Krankheit tritt sehr häufig auf. In Österreich haben ungefähr 110.000 Menschen Demenz.
Wer Demenz hat, vergisst viele Dinge. Am Anfang sind das Kleinigkeiten wie zum Beispiel wo die Brille liegt oder den Namen eines Freundes. Später vergessen Menschen mit Demenz zum Beispiel auch, wo sie wohnen, oder sie können sich nicht mehr alleine anziehen.
Ärztinnen und Ärzte können Demenz nicht heilen. Menschen, die an Demenz leiden und auch ihre Familien-Angehörigen brauchen oft Hilfe und Unterstützung.

Sabine Wögerbauer ist Leiterin der Demenz-Servicestellen Linz-Süd und Schwertberg und des Tageszentrums Regenbogen der Volkshilfe OÖ.

Der Eintritt ist frei! Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!


Eine Veranstaltung in Kooperation mit
Gesunde Gemeinde Traun

 

 

---------------------------------------------------

Medientipps

Unsere Empfehlungen für Sie aus unseren Neuerwerbungen im August haben wir wie gewohnt in drei Mediengruppen unterteilt:

Medientipps Belletristik und Sachbuch

Medientipps Kinder- und Jugendbuch

Medientipps audiovisuelle Medien

Eine Liste aller Neuzugänge im August finden Sie hier.

 

 

Veranstaltungen der KulturParkTraun GmbH

Besuchen Sie auch die zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen unseres Kooperationspartners KulturParkTraun im Schloss Traun und in der Spinnerei!

zB am Samstag, 25. September ein Konzert im Großen Saal der SPINNEREI

MO & BAUM

Günter Mokesch & Andy Baum

mehr Infos --> http://www.kulturpark.at/programm/veranstaltung-details/?id=2345

 

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Mag. Siegmund Pleier

(Bibliotheksleiter)