Newsletter Bibliothek Traun #11/2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

feiertagsbedingt etwas früher als gewohnt erhalten Sie heute unseren November-Newsletter mit einer Reihe von Veranstaltungshinweisen, einer Stellenausschreibung und unseren Medientipps:

 

1) Buchpräsentation Rotraud A. Perner am 5.11.

2) Vortrag Stressabbau am 7.11.

3) Lesung Maria Hofstätter am 15.11.

4) Spielenachmittag am 17.11.

5) Flohmarkt von 20.-24.11.

6) Literaturkreis am 27.11.

7) Reinigungskraft gesucht

8) Medientipps

 

 

Buchpräsentation Rotraud A. Perner - Lieben!

Foto: privat

Montag, 5. November, 19 Uhr

Rotraud A. Perner

Lieben!

Über das schönste Gefühl der Welt – für Anfänger, Fortgeschrittene und Meister

 

Die Bestseller‐Autorin über die Liebe im Wandel des Lebens.
Denkanstöße für frisch Verliebte und Veteranen der Liebe

Liebe, so meinte Paracelsus, sei das beste aller Heilmittel – aber vieles, was als Liebe ausgegeben wird, kann auch krank machen. Doch was genau ist Liebe? Wodurch unterscheidet sich „echte“ Liebe von Verliebtheit, Leidenschaft, Begehren, Kontrollzwang, Besitzgier und narzisstischen Bedürfnissen? Wie lernen wir „lieben“? Und kann man diese Fähigkeit verlernen? Vergessen? Kann sie zerstört werden? Lieben ist ein Bewusstseinszustand, den man pflegen muss, damit er nicht verkümmert oder verkrüppelt, warnt die Psychoanalytikerin
Rotraud A. Perner und zeigt Wege wie auch Irrwege, das eigene Liebespotenzial wachsen zu lassen.


Rotraud A. Perner ist Psychotherapeutin/Psychoanalytikerin und promovierte Juristin, langjährige Universitätsprofessorin für Prävention und Gesundheitskommunikation (DUK) sowie Sexualtherapie (KLU), studierte nach dem Tod ihres Ehemannes drei Wochen vor dem 40. Hochzeitstag evangelische Theologie, auch um herauszufinden, was es damit auf sich hat, wenn es in der Bibel heißt: "Gott ist Liebe" (1 Johannes 4).

KARTENRESERVIERUNG

Der Eintritt beträgt 10,00 Euro. Kunden mit SilberCard können im Vorverkauf eine ermäßigte Karte um 8,00 Euro kaufen!

Vortrag Stressabbau

Mittwoch, 7. November, 19 Uhr

Stress - wie reagiert mein Körper?

Ich schau auf mich!

Durch steigenden Leistungsdruck, Familienzuwachs, Eltern, die zu pflegen sind, etc. kommen wir oft in eine Stresssituation. Stress bereitet den Körper auf eine Situation vor, in der ihm besondere Leistungen abverlangt werden.

In diesem Vortrag wird gezeigt,wie wir durch einfache Übungen wieder zu uns finden und mit Stresssituationen besser umgehen können.

Der Eintritt beträgt 3,- Euro! Eine Anmeldung erleichtert unsere Sitzplatzdisposition.

Eine Veranstaltung der Gesunden Gemeinde Traun

Maria Hofstätter liest Marie Jahoda

Bilder © Mihai M. Mitrea / AGSÖ

Donnerstag, 15. November, 19 Uhr

Maria Hofstätter

liest

Marie Jahoda

"Wie's kommt, das Leben"

Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850-1930

Marie Jahoda (1907–2001) ist als Ko-Autorin der Studie „Die Arbeitslosen von Marienthal“ weltweit bekannt. Im Jahr 2017 wurde erstmals ihre Dissertation von Johann Bacher, Waltraud Kannonier-Finster und Meinrad Ziegler in einer umfassend kommentierten und historisch kontextualisierten Ausgabe herausgegeben. Die Arbeit enthält rund 50 Protokolle von lebensgeschichtlichen Interviews mit Frauen und Männern, die um 1850 geboren sind. Die Protokolle vermitteln einen Zugang zur Lebenswelt „einfacher“ Menschen unter den Bedingungen raschen sozialen undpolitischen Wandels zwischen dem ausgehenden 19. und den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Jahodas Text wird eingerahmt durch sozial- und wissenschaftsgeschichtliche Kommentare verschiedener Autoren und Autorinnen.

Maria Hofstätter, oberösterreichische Schauspielerin, bekannt aus zahlreichen TV- und Kino-Filmen u.a. von Ulrich Seidl, Harald Sicheritz, Josef Hader oder David Schalko, liest aus dieser bislang unveröffentlichte Dissertation von Marie Jahoda aus dem Jahr 1932, die erst 2017 als Buch unter dem Titel „Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850–1930“ erschienen ist.

Meinrad Ziegler (Universität Linz) erläutert die Dissertation und erklärt den historischen und soziologischen Kontext der Arbeit.

Der Eintritt ist frei!

Für Ihre Voranmeldung unter 07229/75223 oder per Mail an office@bibliothek-traun.at sind wir dankbar!

SPIELENACHMITTAG

Samstag, 17. November, 14 - 17 Uhr

In Kooperation mit der Gesunden Gemeinde Traun öffnen wir am Samstag Nachmittag die Bibliothek wieder allen Brettspielbegeisterten. Verbringen Sie einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen in der Bibliothek, alleine oder mit der ganzen Familie, lernen Sie neue Spiele kennen und andere Menschen, die so wie Sie die Freude am Spielen teilen. Den Abschluss des Nachmittags bildet wie gewohnt ein Geschicklichkeitsbewerb, bei dem es für unsere jüngeren Gäste zahlreiche Preise zu gewinnen gibt.

Kinder bis 10 Jahren bitte nur in Begleitung eines Erwachsenen!

Eine Veranstaltung gemeinsam mit der Gesunden Gemeinde Traun!

EINE GANZE WOCHE FLOHMARKT

Dienstag, 20.11. - Samstag, 24.11.2018

während der Öffnungszeiten

Ein große Anzahl von Medien mussten wir in den letzten Monaten wieder aus dem Bestand aussortieren. Außerdem haben wir zahlreiche Buchspenden erhalten, sodass die Lager ausreichend gefüllt sind, um wieder eine ganze Flohmarktwoche zu veranstalten.

Wie gewohnt gibt es

Bücher, DVDs, CDs zum Einheitspreis von 1 Euro - Spiele um 2 Euro!!!

Vorbeischauen, zugreifen - es lohnt sich!!!

LITERATURKREIS: Ian McEwan - Nussschale

Literaturkreis #3 / 2018/19

Dienstag, 27. November, 19 Uhr

Ian McEwan - Nussschale

Eine klassische Konstellation: der Vater, die Mutter und der Liebhaber. Und das Kind, vor dessen Augen sich das Drama entfaltet. Aber so, wie Ian McEwan sie erzählt, hat man diese elementare Geschichte noch nie gehört. Verblüffend, verstörend, fesselnd, philosophisch – eine literarische Tour de Force von einem der größten Erzähler englischer Sprache.

Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt bei London. 1998 erhielt er für ›Amsterdam‹ den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung für das Gesamtwerk. Sein Roman ›Abbitte‹ wurde zum Weltbestseller und mit Keira Knightley verfilmt. Er ist Mitglied der Royal Society of Literature, der Royal Society of Arts und der American Academy of Arts and Sciences.

Quelle Text und Cover: www.buchhandel.de

Moderation: Elfie Zugsberger

Eintritt frei!

Man muss das Buch nicht unbedingt gelesen haben, um teilnehmen zu können, wenngleich es für das Verständnis der Diskussion von Vorteil ist.

Hier finden Sie weitere Infos zum Literaturkreis

 

 

REINIGUNGSKRAFT GESUCHT

Ende der Bewerbungsfrist: 30.11.2018

Beginn des Dienstverhältnisses: 02.01.2019

Reinigungskraft in der Bibliothek Traun, Einstufung in Anlehnung an das oö Gemeindedienstrecht GD 25 (637,22€), Teilzeit - 16 Wochenstunden MO-FR ca. 17/18-21/22 Uhr.

Bewerbungen schriftlich oder per Mail mit den entsprechenden Unterlagen an Bibliothek Traun, Herrn Siegmund Pleier, Bahnhofstr. 21, 4050 Traun bzw. office@bibliothek-traun.at

Der Bewerbung ist ein aktueller Versicherungsdatennachweis der österreichischen Sozialversicherung beizulegen.

Es finden nur vollständige Bewerbungsunterlagen Berücksichtigung.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Herr Mag. Siegmund Pleier, Tel: 07229/75223-11, E-Mail: office@bibliothek-traun.at, gerne zur Verfügung.

Ausschreibungsdetails

Medientipps

Unsere Empfehlungen für Sie aus unseren Neuerwerbungen im Oktober haben wir wie gewohnt in drei Mediengruppen unterteilt:

Medientipps Belletristik und Sachbuch

Medientipps Kinder- und Jugendbuch

Medientipps audiovisuelle Medien

Eine Liste aller Neuzugänge im Oktober finden Sie hier.

 

 

 

mit herzlichen Grüßen

 

Mag. Siegmund Pleier

(Bibliotheksleiter)