Kinder- und Jugendbuch September 2018

10 Empfehlungen aus den Bereichen Kinder- und Jugendbuch

Kinder- und Jugendbuch-Empfehlungen aus den Erwerbungen vom September 2018

Annette Herzog & Christine Kugler - Mein bester Freund ist Unsichtbär

Eine Geschichte vom Mutigsein

Alles ist fremd für Silas: das neue Haus, der neue Kindergarten, das Mädchen in der Nachbarschaft und Mamas dicker Bauch. Auch Bär, der eines Tages aus einem Umzugskarton spaziert. Aber Bär ist toll! Er ist so groß, dass Silas sich hinter ihm verstecken kann, Bär beschützt Silas und er ist mutig. Die beiden werden sofort beste Freunde. Doch eines Tages ist Bär verschwunden. Silas macht sich auf die Suche … und bekommt dabei unerwartet Hilfe von dem Mädchen aus dem Nachbarhaus, das ebenfalls einen Freund vermisst.
So merkt Silas: Mutig sein und auf andere zugehen ist gar nicht schwer!

Annette Herzog, geboren 1960 bei Berlin, machte eine Ausbildung als Dolmetscherin und Übersetzerin in den Sprachen Englisch und Dänisch an der Greifswalder Universität und lebt seit 1991 in Kopenhagen. Sie hat vier inzwischen erwachsene Kinder, schreibt Bücher und Hörspiele für Kinder aller Altersgruppen, sowohl in dänischer als auch in deutscher Sprache, und kann sich keine schönere Arbeit vorstellen.

Christine Kugler wurde 1982 in Hersbruck geboren und wuchs auf dem Land auf. Schon als Kind zeichnete sie gerne ihre eigenen Bilder zu ihren Lieblingsgeschichten. Nach einem Studium der Kunstpädagogik mit dem Schwerpunkt Malerei in Nürnberg entschloss sie sich, zu ihren kreativen Wurzeln zurückzukehren und Kinderbuchillustratorin zu werden. Seit 2012 widmet sie sich diesem Beruf mit Herzblut.

Altersempfehlung: ab 3 Jahren

Arena Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

Hanane Kai und Ceri Roberts - Wie ist es, wenn man kein Zuhause hat?

Alles über Flucht und Migration

Die wichtigsten Antworten auf Kinderfragen zu Flüchtlingen und Einwanderern ab 5 Jahren.

Sein Zuhause zu verlieren, ist schlimm. Manche Menschen gehen fort, weil es in ihrer Heimat zu gefährlich ist. Und wenn sie in einem sicheren Land ankommen, wissen sie oft nicht, ob sie bleiben dürfen.
Dieses Buch erklärt Kindern auf behutsame und anschauliche Weise, warum Menschen fliehen, was ihnen unterwegs passieren kann und wie ihr Leben an einem neuen Ort aussieht.

Hanane Kai ist verrückt nach Farben, Texturen und Licht. Sie liebt es Welt zu erschaffen, bei denen Digitales und Tastbares miteinander verschmelzen. Ihre Lieblingsfarbe ist türkis, sie liebt Tee, kochen und Gärtnern und träumt von einer türkisen Pflanze. Sie lebt im Libanon und verfolgt seit ihrem Grafik Design-Studium ihre Leidenschaft für Illustration, Fotografie und Miniatur Set Design. 2016 gewann sie den renommierten Bologna New Horizons-Preis.

Ceri Roberts ist Redakteurin und Journalistin von vielen britischen Magazinen. Sie schreibt unter anderem Beiträge und Reprotagen für die Wochenendbeilage der Times, Grazia und Cosmopolitan.

Gabriel in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Text und Bild: www.buchhandel.de

Michaela Holzinger und Thilo Krapp - Im Hexenhäuschen Nr. 8 bei Mondenschein um Mitternacht

Zu Halloween hat Hexe Krim ihre liebe Not mit drei besonders frechen Halloween-Kindern: Im Hexenhäuschen Nummer 8 spielen sie mit den Hexensachen, experimentieren mit dem Zauberpulver und scheinen sich vor nichts zu fürchten. Verflixt und zugenäht, das kann sich eine echte Hexe doch nicht bieten lassen! Krim holt ihre Freunde wie Zombiekatze Archibald, Gespenst Schlotterbein, den dunklen Ritter und den fiesen Kurt, einen mächtigen Dschinn, zu Hilfe, um endlich wieder heilige Hexenruhe zu haben. Ob das wohl klappt?

Michaela Holzinger schrieb schon Geschichten, als sie noch gar nicht schreiben konnte, und zwar auf einer unsichtbaren Schreibmaschine. Später kaufte sie sich einen Laptop, seitdem kann man ihre Geschichten in Büchern wiederfinden. Mit ihrer Familie und einer kunterbunten Esel-Ziegen-Bande lebt sie im Norden von Österreich und schreibt für alle Altersstufen. Über 20 Bücher sind bisher erschienen.

Thilo Krapp ist 1975 in Herdecke geboren und in Hagen aufgewachsen. Im Alter von fünf Jahren zeichnet er Enten, die auf einer Wild-West-Lokomotive über eine Brücke des Grand Canyon fahren. Enten beschäftigen ihn überhaupt sehr, sie werden fortan in selbst ausgedachten Geschichten noch das Telefon erfinden, den Untergang der Titanic erleben oder Geisterhäuser bewohnen.

Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Obelisk Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

Tim Grabham - Coole Videos drehen

Von der Idee zum YouTube-Hit

Mit dem ultimativen YouTube-Buch selbst Videos drehen, schneiden und bearbeiten! Egal, ob für YouTube, Instagram oder Snapchat – mit dem ersten Kinderbuch zum Thema Videotechnik, Videobearbeitung und Videoschnitt holen Kinder und Teenies das Beste aus ihren selbst gedrehten Clips heraus. Schritt für Schritt geht es mit den wichtigsten Basics und kreativsten Anregungen von der Idee über das Skript bis zur Premiere. Hier gibt’s alle Inspirationen und Praxistipps fürs Filmen mit Smartphone und Tablet sowie alle Grundlagen – Licht, Kamera, Ton, Schnitt – ganz einfach erklärt. Plus: Hinweise fürs sichere Surfen und Hochladen im Netz.

Eigene Videos drehen, auf YouTube stellen, bei Instagram oder Snapchat posten und mit Freunden teilen – so einfach wie mit diesem Buch ging das noch nie! Regisseure von morgen verwandeln ihre Ideen in echte YouTube-Hits. Kochshow, Stop-Motion-Animationsfilm, lustiges Haustier-Video oder Science-Fiction-Movie: Im YouTube-Buch finden Mädchen und Jungs tolle Inspirationen für den Dreh. Ist das Projekt erst einmal im Kasten, geht’s ans Video schneiden und ans Video bearbeiten. Fertig ist der coole Clip!

Damit die eigenen Videos möglichst viele Likes bekommen, erklärt das Buch im ersten Kapitel Know-how zur Videotechnik – von der passenden Kameraeinstellung bis zum perfekten Ton. Anschließend werden alle Vorbereitungen für den Dreh getroffen und nützliche Tricks für Kostüme, Requisiten, Storyboard und Basteltipps für die eigene Kulisse verraten – ein Lichtspiegel dient zum Beispiel zur Beleuchtung an bewölkten Tagen und mithilfe von Backpapier kann ein Feuerknistern nachgestellt werden. Jetzt heißt es also: Und Action, bitte!

Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Dorling Kindersley Buchverlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

Andreas Kramer und Ute Teigler - Mehr als ein Hocker

Kinder bauen Möbel mit Köpfchen

Hier werden Möbel gebaut, die Kindern und Eltern Spaß machen: Schatzkisten als Geheimverstecke, Hocker, die als Trommel genutzt werden können oder gestapelt ein individuelles Regal abgeben, ein Basketball-Korb für die Schmutzwäsche, eine spanische Wand, die für Privatsphäre im Kinderzimmer sorgt oder beim Theaterspielen zum Einsatz kommt. Clevere Möbel als Möglichkeit, das Zuhause gemeinsam zu gestalten. Einfache Anleitungen, präzise Bauskizzen und stimmungsvolle Kinderfotografie von Thekla Ehling machen Lust aufs Nachbauen!

Andreas Kramer war Glaser und Architekt. Inzwischen arbeitet er als Lehrer in Köln. Er hat großen Spaß am Konstruieren und Gestalten. Schon als Kind hat er Möbel selber gebaut – bis heute hat er damit nicht aufgehört.

Ute Teigler lebt als Redakteurin und Medienpädagogin in Köln und betreut am liebsten Projekte für Kinder und Jugendliche. Sie findet selbstgemachte Möbel schöner und wertvoller als die in Möbelhäusern gekauften.

Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Julius Beltz GmbH & Co. KG Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

Katherine Applegate - Baum der Wünsche

Eine zeitlose Parabel über Zusammenhalt, Freundschaft und Toleranz

Rot, die mächtige alte Eiche, hat schon so vieles gesehen und erlebt. Immer haben die Menschen ihm, dem Wunschbaum, ihre größten Träume anvertraut. Doch als die zehnjährige Samar mit ihrer Familie in die Straße zieht und ihm verrät, wie einsam sie ist und wie sehr sie sich einen Freund wünscht, merkt Rot, dass sich das Miteinander in der Nachbarschaft verändert hat. Er beschließt, die wichtigste Regel der Bäume zu brechen und seine Stimme zu erheben, um gemeinsam mit seinen tierischen Bewohnern einzugreifen.

Katherine Applegate lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und einer großen Zahl schrulliger Haustiere in der Nähe von San Francisco. Sie hat schon viele erfolgreiche Bücher veröffentlicht. Für „Der unvergleichliche Ivan“ erhielt sie 2013 die renommierte Newbery Medal. „Der Baum der Wünsche“ landete gleich nach Erscheinen auf der New York Times Bestsellerliste.

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Ueberreuter Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

John August - Arlo Finch, Im Tal des Feuers

„Wenn ich dich sehen kann, können sie dich auch sehen ... Sei vorsichtig, Arlo Finch!“

Irgendwas stimmt nicht in Pine Mountain. Das merkt Arlo Finch sofort, als er mit seiner Familie in das abgeschiedene Bergdorf zieht. Was hat es mit den merkwürdigen Tieren auf sich, die ihm immer wieder am Waldrand auflauern, und was mit dem Mädchen, das niemand außer ihm sieht? Zum Glück findet Arlo in Indra, Henry Wu und den ortsansässigen Rangern schnell Freunde, die sich bestens auskennen mit den Geheimnissen der Langen Wälder, mit Schutzzaubern und den Gefahren der Wildnis. Doch auch sie hätten nie geahnt, in welch unglaubliches Abenteuer sie geraten, als sie die Wälder gemeinsam mit Arlo betreten. 

John August, geboren 1970 in Colorado, ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Journalist. Zu seinen bekanntesten Drehbüchern gehören u.a. in Zusammenarbeit mit Tim Burton die Kinoadaption von „Big Fish“, die Neuverfilmung von „Charlie und die Schokoladenfabrik“ sowie „Corpse Bride“ und „Frankenweenie“. „Arlo Finch“ ist John Augusts Kinderbuchdebüt. Der Autor lebt mit Mann und Tochter in L.A. https://johnaugust.com/arlo-finch

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Arena Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

Heike Abidi - Endlich 15

Wie lange hat sich Henriette darauf gefreut, endlich 15 zu sein - doch jetzt stürzt sie kopfüber ins Gefühlschaos! Ihr Freund Nick ist plötzlich richtig unromantisch und hat kaum noch Zeit für sie. Und Henriettes Blog hat sich in eine Art Kummerkasten verwandelt. Kein Wunder, dass sie sich wie eine Hochstaplerin fühlt. Denn wie soll sie anderen Liebestipps geben, wenn in ihrer eigenen Beziehung alles drunter und drüber geht? Höchste Zeit, dass sich Henriettes Leben ändert! Da kommt ihr der Schreibwettbewerb gerade recht ...

Heike Abidi liebt Bücher, seit sie lesen kann. Schon mit acht träumte sie davon, selbst welche zu schreiben. Bevor 2012 ihr erster Unterhaltungsroman erschien, studierte sie Sprachwissenschaften und wurde freiberufliche Werbetexterin. Mit Mann, Sohn und Hund lebt die Autorin in der Pfalz bei Kaiserslautern.

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Oetinger Taschenbuch Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

Rick Riordan - Die Abenteuer des Apollo 2

Die dunkle Prophezeiung

Apollo muss sich ja neuerdings als pickliger Junge Lester auf der Erde durchschlagen. Aber nun weiß er, was er tun muss, um seine Unsterblichkeit zurückzuerlangen: Er muss die alten Orakel, sein eigentliches Wirkungsfeld, wieder zum Leben erwecken. Mit dem Bronzedrachen Festus fliegt er quer durch die USA, um nach einem Höhlenorakel zu suchen. Doch seine Gegenspieler, der alte römische Kaiser Nero und seine zwei Mitstreiter, wollen ihn daran hindern und laufen zu ganz neuer Fiesheit auf …

Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Boston und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 40 Länder verkauft worden. Auch seine nachfolgenden Serien, »Die Kane-Chroniken«, »Helden des Olymp«, »Percy Jackson erzählt«, »Magnus Chase« und »Die Abenteuer des Apollo«, schafften auf Anhieb den Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten.

Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Carlson Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

Elisabeth Steinkellner - Dieser wilde Ozean, den wir Leben nennen

Eine Momentaufnahme der Veränderung – leicht und berührend wie ein guter Song!

Simon ist auf der Suche nach einer Farbexplosion im Alltagsgrau. Mit der Hoffnung, eine Zugbekanntschaft wiederzufinden, fährt er kurzerhand in eine fremde Stadt. Antonia hat das Suchen aufgegeben und treibt ziellos durch ihr Leben. Zufällig kommen sie an einer Parkbank miteinander ins Gespräch. Obwohl oder gerade weil sie sich nicht kennen, können sie über Dinge sprechen, die sie sonst für sich behalten. Können für ein paar Tage Erinnerungen und Tagträume miteinander teilen. Als ihre Wege sich wieder trennen, scheint alles möglich.

Elisabeth Steinkellner, geboren 1981 in Niederösterreich, machte eine Ausbildung zur Sozialpädagogin und studierte Kultur- und Sozialanthropologie in Wien. Sie ist Autorin von Kurzprosa, Lyrik und Kinderbüchern (mit Bildern von Michael Roher) und lebt mit ihrer Familie in Baden bei Wien. Bei Beltz & Gelberg erschien bereits ihr Roman 'Rabensommer'.

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Julius Beltz GmbH & Co. KG Verlag

Text und Bild: www.buchhandel.de

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren