Newsletter Bibliothek Traun #04/2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

herzlich willkommen bei unserem April-Newsletter mit folgenden Themen:

 

1) Lesung Adele Neuhauser am 5.4. im Schloss Traun

2) Buchpräsentation Georg Fraberger am 10.4.

3) Literaturkreis am 17.4.

4) Vortrag Peter Kohlendorfer am 19.4.

5) Flohmarkt ab 24.4.

6) Medientipps

 

 

Lesung Adele Neuhauser

© Stefan Fürtbauer

Donnerstag, 5. April 2018, 20 Uhr
KULTUR.PARK.TRAUN - Schönbergsaal

Lesung mit Musik

Adele Neuhauser

"Ich war mein größter Feind"

Musikbegleitung: Edi Nulz
Vorverkauf: 27,-/erm. 25,-
Abendkasse: 30,-/erm. 28,-

KOOPERATION mit KULTUR.PARK.TRAUN:

Veranstaltungsort Schloss Traun, Schönbergsaal, Schlossstr. 8, 4050 Traun

Adele Neuhauser ist ein Kind zweier Welten. Als ihr griechischer Vater und ihre österreichische Mutter sich trennen, beschließt die erst 9-jährige Adele beim Vater zu leben – eine Entscheidung, die Gefühle von Schuld und Zerrissenheit auslöst.

Adele Neuhausers Leben ist eine Geschichte voller Glück, Neugier und Mut, aber auch voll schwerer Entscheidungen und Zeiten der Trauer. Mit großer Offenheit schaut sie zurück – und mit unbändiger Lust auf Neuanfänge blickt sie nach vorne: Eine Haltung, die uns allen Mut machen kann.

Musikalisch begleitet wird Adele Neuhauser von der Band EDI NULZ, mit der sie noch mehr verbindet, als die Liebe zur Musik - der Gitarrist Julian Adam Pajzs ist ihr Sohn.

Das gleichnamige Buch ist im Brandstätter Verlag, Wien, ISBN 978-3-7106-0090-6 erschienen.

 

Adele Neuhauser

startete ihre Karriere als Schauspielerin in Deutschland. In Regensburg spielte sie den Mephisto, in Mainz verlieh sie der Medea eine raubtierhafte Präsenz, in „Vier Frauen und ein Todesfall“ ist sie eine resolute Amateur-Ermittlerin und seit 2010 ermittelt sie als Bibi Fellner an der Seite von Harald Krassnitzer im Wiener Tatort. Demnächst wird sie als Helene Weigel in einem Dokudrama über Bert Brecht zu sehen sein. Mit der Band Edi Nulz verbindet sie nicht nur die Liebe zur Musik - Gitarrist Julian Adam Pajzs ist ihr Sohn...

 

Edi Nulz

ist jederzeit für Täuschungsmanöver und Überraschungen gut. Das beginnt beim Namen, der einem Ritter, Begründer des fiktiven Orts Krachberg, geschuldet ist. Nicht weniger fintenreich ist die Musik des Trios, das sich hinter der verspielten Mythologie um den Bandnamen versteckt. Kammermusikalisch anmutende Kompositionen werden mit von Punk-Ethos geprägten Improvisationen vermengt und mit der Schlagkraft einer Rockband präsentiert. Ohne Bass. Dafür mit Humor und Lust am Unberechenbaren. Edi Nulz: Ziemlich großes Hörspiel!

Siegmar Brecher - Bassklarinette
Julian Adam Pajzs - Gitarren  
Valentin Schuster - Schlagzeug

[c] Antonia Renner

 

Vorverkauf: € 27,00 erm. € 25,00 // Abendkassa: € 30,00 erm. € 28,00

Kartenreservierung

Karten sind ausschließlich im Ticketbüro der Kultur.Park.Traun.Gmbh, Obere Dorfstr. 5, 4050 Traun, 07229 / 62032, office(at)kulturpark.at erhältlich!

Buchpräsentation/Vortrag Georg Fraberger

© Aleksandra Pawloff

Dienstag, 10. April, 19 Uhr

Georg Fraberger

Wie werde ich Ich

Zwischen Körper, Verstand und Herz

Eintritt: 9,- €

Wir werden dazu erzogen, Ziele anzustreben. Wir trainieren unseren Körper und funktionieren nach gesellschaftlichen Vorgaben. Der Mensch versucht erfolgreich und in der Liebe ein perfekter Partner zu sein. Doch oft gelingt diese Balance nicht. Der Körper wird müde und droht unter dem Stress zusammenzubrechen. Oder man gerät in innere Konflikte. Aber wer hat nun recht: Körper, Verstand oder Herz? Wie werde ich Ich und wer bin ich?

Die Gedanken sind scheinbar frei, in Wahrheit jedoch an den Körper gebunden. Georg Fraberger, selbst von Geburt an körperlich schwer behindert, zeigt auf, wie man in der harmonischen Verbindung zwischen Körper, Verstand und Herz ein ausgeglichenes Leben führen kann.

Georg Fraberger
geboren 1973 in Wien, ist Psychologe und Autor. Er arbeitet als Psychologe am Allgemeinen Krankenhaus Wien. Fraberger hat bereits mehrere Bücher

veröffentlicht, u.a. "Ohne Leib, mit Seele". Georg Fraberger ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

["Wie werde ich Ich" ist erschienen im Residenz Verlag, St. Pölten 2017, ISBN 978-3-7017-3404-7]

KARTENRESERVIERUNG

LITERATURKREIS: Marie-Sabine Roger - Der Poet der kleinen Dinge

Literaturkreis #6 / 2017/18
Thema: Literatur aus Frankreich

Dienstag, 17. April, 19 Uhr

Marie-Sabine Roger - Der Poet der kleinen Dinge

Ein bewegender Roman über Freundschaft und die Frage, wie erstrebenswert Normalität ist.

Eine Kleinstadt in Nordfrankreich. Warum es Alex hierher verschlagen hat, weiß sie selbst nicht genau. Aber sie will auch gar nicht lange bleiben – wenn es da Gérard nicht gäbe ... Gérard spricht zwar undeutlich und kann kaum laufen, aber mit seiner Fröhlichkeit bringt er ihr Herz zum Schmelzen. Alex ist fest entschlossen, ihm zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Marie-Sabine Roger, 1957 in der Nähe von Bordeaux geboren, arbeitete einige Jahre als Grundschullehrerin, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Nach längeren Aufenthalten in Québec, Madagaskar und La Réunion lebt sie heute mit ihrer Familie in Charente/Westfrankreich. Ihre Romane wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Zuletzt bezauberte sie Hunderttausende mit ›Das Labyrinth der Wörter‹

Quelle Text und Cover: www.buchhandel.de

Moderation: Elfie Zugsberger

Eintritt frei!

Man muss das Buch nicht unbedingt gelesen haben, um teilnehmen zu können, wenngleich es für das Verständnis der Diskussion von Vorteil ist.

Hier finden Sie weitere Infos zum Literaturkreis

Vortrag Peter Kohlendorfer

Donnerstag, 19. April, 19 Uhr

Peter Kohlendorfer

Cyberwar, Google & ich

Eintritt: freiwillige Spende

Warum interessiert sich Google für meine Daten? Wie arbeiten Hacker? Warum gefährden uns gerade diejenigen, die für unsere Sicherheit sorgen sollen? Und was passiert eigentlich beim Cyberwar? Nehmen Sie sich etwas Zeit und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Internets.

DI Peter Kohlendorfer beschäftigt sich seit mehreren Jahren beruflich und privat mit dem Thema Computersicherheit. Er unterrichtet an der HTBLA Traun Computernetze und Sichere Informationssysteme sowie an der FH Hagenberg Technische Informationssicherheit und Netzwerksicherheit.

Eintritt: freiwillige Spende für den Ausbau des EDV-Medienbestandes

EINE GANZE WOCHE FLOHMARKT

Dienstag, 24.04. - Samstag, 28.04.2018

während der Öffnungszeiten

Ein große Anzahl von Medien mussten wir in den letzten Monaten wieder aus dem Bestand aussortieren. Außerdem haben wir zahlreiche Buchspenden erhalten, sodass die Lager ausreichend gefüllt sind, um wieder eine ganze Flohmarktwoche zu veranstalten.

Wie gewohnt gibt es

Bücher, DVDs, CDs zum Einheitspreis von 1 Euro - Spiele um 2 Euro!!!

Und ...

ab 10 Stück gibt es eines gratis! 

Schauen Sie vorbei, greifen Sie zu - es lohnt sich!

Medientipps

Unsere Empfehlungen für Sie aus unseren Neuerwerbungen im März haben wir wie gewohnt in drei Mediengruppen unterteilt:

Medientipps Belletristik und Sachbuch

Medientipps Kinder- und Jugendbuch

Medientipps audiovisuelle Medien

Eine Liste aller Neuzugänge im März finden Sie hier.

 

 

 

Ich wünsche Ihnen schöne und frühlingshafte Osterfeiertage!

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Mag. Siegmund Pleier

(Bibliotheksleiter)