Newsletter Bibliothek Traun #01/2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich freue mich, Sie mit diesem Newsletter im neuen Jahr begrüßen zu dürfen. Folgende Themen erwarten Sie heute:

 

1) Literaturkreis am 23. Jänner

2) Veranstaltungsprogramm 2018

3) Medientipps

 

 

LITERATURKREIS: Albert Camus - Der Fremde

Literaturkreis #4 / 2017/18
Thema: Literatur aus Frankreich

Dienstag, 23. Jänner, 19 Uhr

Albert Camus - Der Fremde

Die Geschichte eines jungen Franzosen, den ein lächerlicher Zufall zum Mörder macht.

"Mir wurde klar, dass ich das Gleichgewicht des Tages zerstört hatte, die außergewöhnliche Stille eines Strandes, an dem ich glücklich gewesen war. Da habe ich noch viermal auf einen leblosen Körper geschossen, in den die Kugeln eindrangen, ohne dass man es ihm ansah. Und es war wie vier kurze Schläge, mit denen ich an das Tor des Unglücks hämmerte."
Die Geschichte eines jungen Franzosen in Algerien, den ein lächerlicher Zufall zum Mörder macht, wurde 1942 im besetzten Frankreich zu einer literarischen Sensation. Der Roman bedeutete den schriftstellerischen Durchbruch für Albert Camus und gilt heute als einer der Haupttexte des Existenzialismus.

Albert Camus wurde am 7. November 1913 in ärmlichen Verhältnissen als Sohn einer Spanierin und eines Elsässers in Mondovi, Algerien, geboren. Von 1933 bis 1936 studierte er an der Universität Algier Philosophie. 1934 trat er der Kommunistischen Partei Algeriens bei und gründete im Jahr darauf das 'Theater der Arbeit'. 1937 brach er mit der KP. 1938 entstand sein erstes Drama 'Caligula', das 1945 uraufgeführt wurde. Camus zog 1940 nach Paris. Neben seinen Dramen begründeten der Roman 'Der Fremde' und der Essay 'Der Mythos von Sisyphos' sein literarisches Ansehen. 1957 erhielt Albert Camus den Nobelpreis für Literatur. Am 4. Januar 1960 starb er bei einem Autounfall. Das Gesamtwerk von Albert Camus liegt im Rowohlt Verlag vor.

Quelle Text und Cover: www.buchhandel.de

Moderation: Elfie Zugsberger

Eintritt frei!

Man muss das Buch nicht unbedingt gelesen haben, um teilnehmen zu können, wenngleich es für das Verständnis der Diskussion von Vorteil ist.

Hier finden Sie weitere Infos zum Literaturkreis

Veranstaltungsprogramm 2018

Wie immer zu Jahresbeginn möchte ich Sie auch gleich auf unsere Veranstaltungen in den nächsten Monaten aufmerksam machen, von denen Sie einige jetzt schon und die anderen in Kürze auf unserer Homepage unter <Veranstaltungen> bzw. in dem in der Bibliothek aufliegenden Veranstaltungsprogramm und in unseren Flyern finden werden.

Ich bin überzeugt, dass die Vortragenden und Themen des Programmes der nächsten Monate wieder Ihr Interesse wecken und Ihre Zustimmung finden werden. Weitere Informationen über unsere Veranstaltungen erhalten Sie laufend mit den nächsten Newslettern.

Auf eine Top-Veranstaltung des heurigen Frühlings möchte ich jetzt schon hinweisen:

10. April, 19 Uhr
Lesung/Vortrag
Georg Fraberger
Wie werde ich Ich
Eintritt 9,- Euro

Karten für alle Veranstaltungen erhalten Sie in der Bibliothek. Karten können auch telefonisch oder per Mail reserviert werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Medientipps

Unsere Empfehlungen für Sie aus unseren Neuerwerbungen im Dezember haben wir wie gewohnt in drei Mediengruppen unterteilt:

Medientipps Belletristik und Sachbuch

Medientipps Kinder- und Jugendbuch

Medientipps audiovisuelle Medien

Eine Liste aller Neuzugänge im Dezember finden Sie hier.

 

 

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute im neuen Jahr, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit!

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Mag. Siegmund Pleier

(Bibliotheksleiter)